VLN3 – Vater und Sohn schaukeln das schon

Nach der Pause in der Langstreckenmeisterschaft geht es weiter für das Team Rennworks Racing. Im VLN3 geht es wieder auf die Hatz durch die Eifel in der stark besetzten TCR Klasse. Der Renner erstrahlt im neuen Design und hinter dem Lenkrad sitzt ebenfalls eine frische Kraft. Mit Dennis Eckl komplettiert der Sohn von Armin Eckl das Fahrertrio. Ergänzt wird die Mannschaft wie in auch schon in Lauf 2 durch Frank Eickholt. Das Auto wurde einem ausgiebigen Feintuning unterzogen und das Team verspricht sich eine Steigerung zum Premierenlauf. Ab Freitag nachmittag bekommt man vielleicht die erste Ahnung, wo man mit dem neuen Setup steht, bevor es Samstagmorgen in das Qualifying geht. Mal sehen wer die Nase vorn haben wird, im internen Vater Sohn Duell, ob die Abteilung erfahrener alter Hase es reißen wird, oder die frischen Reflexe des Mittzwanzigers. Wir sind gespannt und freuen uns darauf.

Hinterlassen Sie einen Kommentar